08.05.2020 Operngala mit Gesangsensemble „Per tutti voi“


Zur fest­li­chen Opern­ga­la im Glas­mu­se­um am 8.05.20 um 19:30 Uhr mit pu­bli­kums­wirk­sa­men Ari­en, Du­et­ten und Ter­zet­ten aus un­an­ge­foch­te­ner Spit­zen­rei­ter der Opern­ge­schich­te wie „Die Zau­ber­flö­te“, „Fi­ga­ros Hoch­zeit“, „Don Pas­qua­le“, „Tann­häu­ser“, „La Tra­via­ta“, „Car­men“ u.v.m lädt das in­ter­na­tio­na­le Ge­sangs­en­sem­ble „Per tut­ti voi“ mit Ji­ye­on Ro­sa Jung (So­pran), Na­ta­sha Pan­da­zie­va (Mez­zo­so­pran), Ilyeol An­ton Park (Ba­ri­ton) ein. Mit San­ges­lust hul­di­gen sie der Mu­sik und den Me­lo­di­en der gro­ßen Meis­ter­kom­po­nis­ten wie Do­ni­zet­ti, Ver­di, Wag­ner, Bi­zet und vor al­lem den Wun­der­kind der Wie­ner­klas­sik W.A. Mo­zart. Ge­sangs­kul­tur in Voll­endung, über­wäl­ti­gen­de Fül­le der mu­si­ka­li­schen Schön­hei­ten und die schöns­ten und er­grei­fends­ten Wer­ke aus der fas­zi­nie­ren­den Welt der Oper bie­tet die­ses un­ver­gleich­li­che Klas­sik-High­light! Die Zu­schau­er er­war­tet ein Opern­abend vol­ler Ge­fühl, Lei­den­schaft, Ro­man­tik und Dra­ma­tik.


Ji­ye­on Ro­sa Jung, ge­nau wie der Ba­ri­ton Ilyeol An­ton Park kom­men aus Seo­ul (Süd­ko­rea), bei­de stu­dier­ten Ge­sang an der Sang­myung- Uni­ver­si­tät in Seo­ul und in Kas­sel an der Lou­is Spohr Mu­sik­aka­de­mie. Seit der Spiel­zeit 2017/18 ist Ilyeol An­ton Park Mit­glied des Opern­cho­res am Staats­thea­ter Kas­sel. In 2019 er­hielt er beim 6. in­ter­na­tio­na­len „Giu­lio-Perot­ti-Ge­sangs­wett­be­werb” in Uecker­mün­de den 2. Preis. Na­ta­sha Pan­da­zie­va aus Sh­tip (Ma­ze­do­ni­en) stu­dier­te Ge­sang an der Neu­en Bul­ga­ri­schen Uni­ver­si­tät in So­fia, hat da­nach in Bul­ga­ri­schen Opern­häu­sern bis 2015 ge­sun­gen. In Deutsch­land sang sie im Chor der Thü­rin­gen Phil­har­mo­nie und ist zur­zeit im Ex­trachor des Staats­thea­ters Kas­sel en­ga­giert. Das En­sem­ble wird von Pia­nis­tin Ju­lia Rein­gardt be­glei­tet. Der Abend wird von Cor­ne­lia Wan­ke un­ter­halt­sam und in­for­ma­tiv mo­de­riert. 


Die Ti­ckets kön­nen un­ter E‑Mail: info@glas-und-klassik.de, Te­le­fon: 01577–1562–881 re­ser­viert oder an der Abend­kas­se ge­kauft wer­den. Ein­tritt 15 Eu­ro. 

Keine Kommentare zugelassen